Ritter-Runkel-Serie
In 10 Bänden wird von den Erlebnissen der Digedags mit dem streitsüchtigen, stets prahlenden aber dennoch sympathischen Ritter Runkel, der in allen Lebenslagen einen passende Ritterregel parat hat und ständig in Schwierigkeiten steckt, erzählt.
 

Inhalt RITTER-RUNKEL-SERIE (10 Bände, Hefte 90 – 151)

Auf der Suche nach Digedag, ihrem verschollenen Gefährten, begegnen Dig und Dag dem Ritter Runkel von Rübenstein als dieser gerade von einem Elchbullen aufs Geweih genommen wird. Sie bringen den arg lädierten Ritter zu seiner Burg, und er ernennt sie zu seinen Knappen. Runkel will in den Orient, um nach dem von einem seiner Vorfahren vergrabenen Schatz zu suchen. Unterwegs möchte er Heldentaten vollbringen, um reich und berühmt nach seiner Rückkehr Adelaide von Möhrenfeld zu freien.

Da auch die Spur von Digegag in den Orient führt, beschließen die beiden, ihn zu begleiten, noch nicht ahnend, worauf sie sich einlassen. Denn Runkel hat ein großes Talent, sich in Schwierigkeiten zu bringen, aus denen sie ihm immer wieder heraushelfen müssen. Am Ende Ihrer Reise liefern sie ihren tollpatschigen Schützling Runkel wieder auf seiner Burg ab und feiern Wiedersehen mit ihrem alten Gefährten Digedag.

Eine spannende Schilderung historischer Ereignisse im Orient des ausgehenden 13. Jahrhunderts bildet in diesen 10 Bänden den Hintergrund der Erlebnisse von Dig, Dag und Ritter Runkel.

„Kinder, das habt ihr wieder einmal großartig gemacht!“
─ Dag
„Ein Ritter, der erst mal regiert, regelt alles wie geschmiert.“
─ Ritterregel
„Ein Rittersmann von Schrot und Korn, kennt sich selber nicht im Zorn.“
─ Ritterregel
„Ein Ritter, der nicht haut und sticht, ist auch ein echter Ritter nicht.“
─ Ritterregel
„Es ist des Ritters größtes Pech, fällt ihm Pech ins Rüstungsblech.“
─ Ritterregel
„Mit einem Tropfen Honig fängt man mehr Fliegen als mit einem Eimer Essig.“
─ Türkisches Sprichwort, Band 2, ORIENT-SERIE