Digedags Blog

Neue Ausstellung im
Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig


Figurenzeichnung aus der Amerika-Serie
© Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Begleiten Sie die “Digedags” auf ihrem Weltraumflug oder statten Sie Ritter Runkel einen Besuch ab auf seinem Burgenschiff: Die phantasievolle Architektur der neuen Ausstellung, die im Zeitgeschichtlichen Forum dauerhaft zu sehen sein wird, entführt große und kleine Liebhaber der unvergessenen Comic-Helden in die Welt der bekannten DDR-Zeitschrift “Mosaik”.

Die Präsentation umfasst rund 150 Zeichnungen, Entwürfe, Vorlagen und Modelle aus dem Archiv, das der Erfinder der “Digedags”, Johannes Hegenbarth, 2009 der Stiftung Haus der Geschichte übergab. Zahlreiche “Mosaik”-Geschichten laden zum Schmökern ein. So eröffnen sich dem Betrachter vielfältige Facetten des legendären Comics und darüber hinaus sowohl Einblicke in den Arbeitsalltag des “Mosaik”-Teams als auch in die jahrzehntelangen Auseinandersetzungen mit dem Verlag und den Funktionären der SED.

Druck-Vorstufe zum Titelblatt von Heft 11
© Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Ausstellungsplakat
© Thomas Jahn, JahnDesign

Eröffnung: Sonntag, 10.12.2017, mit Mitmach-Aktionen, MOSAIK-Quiz, Film-Lounge und weiteren Angeboten für Familien, 14.00-18.00 Uhr, Eintritt frei
Öffnungszeiten: Di-Fr 9-18 Uhr, Sa/So 10-18 Uhr, Eintritt frei

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
Grimmaische Straße 6
04109 Leipzig
www.hdg.de/zeitgeschichtliches-forum/
Peter
Dezember 11th, 2017 at 11:56 pm

Der Weg an diesem 10. Dezember zum Familiennachmittag im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig, wo die umgestaltete und erweiterte Dauerausstellung zum MOSAIK eröffnet wurde, hat sich gelohnt. Mir hat die Atmosphäre für die großen und kleineren Besucher sehr gefallen, die guten Eröffnungsworte von ZFL-Chef Dr. Jürgen Reiche führten anschaulich und mit kritischem Blick in die Geschichte des beliebten DDR-Comics und seiner Macher. Der Ausmaltisch, die Bastelstation und der Signierstand boten kurzweilige Betätigung für die Besucher (es hätten gerne mehr sein können). Das „MOSAIK“ scheint mir in Leipzig angekommen zu sein und ist jetzt jederzeit zugänglich, prima!

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR