Digedags Blog

Die Biographie über Johannes Hegenbarth

Woher stammen die vielen bisher noch unveröffentlichten Details aus seinem Leben?

Ortsansicht Böhmisch-Kamnitz (Wikipedia, Radek Bartoš)

Ortsansicht Böhmisch-Kamnitz
(Wikipedia, Radek Bartoš)

Zum einen von Johannes Hegenbarth persönlich –
in vielen, intensiven Gesprächen gab er Prof. Bernd Lindner Einblick in die wichtigsten Stationen seiner Künstlerlaufbahn. Zum anderen hat sich der Biograph selbst erfolgreich auf die Suche nach den Wurzeln begeben. So war er unter anderem in Böhmisch-Kamnitz, dem Geburtsort des Künstlers, hat sich dort umgehört und Nachforschungen angestellt. Außerdem standen ihm die Archive der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig offen.

Ortsansicht Murrhardt (Wikipedia, Stefan Bossow)

Ortsansicht Murrhardt
(Wikipedia, Stefan Bossow)

Eine weitere wichtige Quelle waren die Mitglieder der weitverzweigten Hegenbarth-Familie. Im schwäbischen Murrhardt lernte der Autor diese anlässlich eines Vortrags zur Eröffnung der Ausstellung „3 x Hegenbarth (Emmanuel, Josef und Johannes)“ kennen. Von der Familie erhielt Prof. Lindner Auskünfte zu Kindheit und Jugend Hannes Hegens sowie weiteres Bildmaterial, welches das aus dem persönlichen Archiv des Autors ergänzt.

Dies sind natürlich nur einige wenige Beispiele für Quellen, die der Autor ausfindig machen konnte. Ausführlicher gibt das Buch “Die drei Leben des Zeichner Johannes Hegenbarth” , welches am 21. September 2015 erscheint, darüber Auskunft.

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR