X
    Categories: Blog

Comic in der DDR – Ausstellung im Stadtmuseum Gera

Eingangsbereich der Ausstellung

Im Stadtmuseum Gera geht es vom 6. August 2016 bis 19. Februar 2017 herrlich bunt zu: Die Ausstellung Comic in der DDR präsentiert rund 90 Comic-Serien mit 300 Objekten und entführt auf eine kurzweilige Reise durch die vielfältige Comic-Landschaft der DDR.
Highlights der Ausstellung sind mehrere großformatige Originalzeichnungen von Hannes Hegen aus den 1950er Jahren sowie das längst hochgehandelte Mosaik-Heft Nr. 1 von ihm. Zusätzlich dazu werden 69 weitere Mosaik-Hefte gezeigt.

Das Mosaik-Heft Nr. 1 von Hannes Hegen

Ausstellungsbereich Kinder- und Jugendzeitschriften

Ein anderer Teil der Ausstellung gilt den Comics in Kinder- und Jugendzeitschriften und Schülerzeitungen. Ausgestellt werden dabei „Atze“-Hefte mit den Comics um das Mäusepaar „Fix und Fax“ oder Ausgaben von „Frösi“ und „Trommel“.
Komplettiert wird das Ganze durch die Wochenzeitschriften wie die „Neue Berliner Illustrierte“ (NBI), die „Für Dich“ oder die „Freie Welt“, die seit den 1970er Jahren ebenfalls regelmäßig Comics auf ihren Kinderseiten abdruckten.

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Sonntag, 12.00 bis 18.00 Uhr
Stadtmuseum Gera
Museumsplatz 1
07545 Gera

Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie im Artikel „Digedags statt Superman“ im Tagesspiegel vom 06.08.2016.
Redaktion :